Was soll ich zu dem Thema Lost Places sagen?

 

Irgendwann hat mir ein ehemaliger Arbeitskollege von einem alten Militärkrankenhaus erzählt, in dem er einst fotografiert hatte. Das Thema hatte mich damals schon stark gefangen aber irgendwie hatte ich es aus den Augen verloren.

 

Einige Jahre (nach dem rühren im Glas der Erinnerung) kam plötzlich wieder die Erinnerung an den Namen Beelitz Heilstätten. Meiner üblichen Natur entsprechend begann ich mit meinen Recherchen über diesen Ort. 

 

Es war schnell klar das die Beelitzer Heilstätten nicht mehr so einfach zu betreten waren. Ich fand eine tolle Firma in Berlin die Fototouren dort anbot. Die Geschíchten die sich um Beelitz ranken (die 2 letzten beiden deutschen Diktatoren waren dort untergebracht, Beelitz-Mörder und weiter) faszienierten mich immer mehr. Daher wurde bei einem Besuch in der Gegend die erste Fotobase gebucht.

 

Ich muss sagen, wo ich das erste Mal in Beelitz stand, wurde ich von den ersten Eindrücken erschlagen. Die Größe, die Weitläufigkeit, die Architektur,der Verfall, es war der Wahnsinn. Zuerst konnte ich nur schauen und begann erst später mit dem fotografieren. Ich habe dann an diesem Tag für meine Verhältnisse sehr viele Bilder gemacht. Bearbeiten konnte ich sie allerdings noch nicht, das dauerte einige Monate, bis ich selbst Beelitz verarbeitet hatte.

 

Seitdem habe ich an unterschiedlichen Touren der Firma teilgenommen, viele Bilder dieser Besuche habe ich hier hochgeladen. Eins ist aber geblieben, immer wieder nach Beelitz zu gehen, wenn ich einige Monate nicht da war, spüre ich eine Sehnsucht in mir, wieder dorthin zurückzukehren.

 

Daher spreche ich vom "Geist von Beelitz"!

 

Lost places oder der Geist von Beelitz